Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

Bei vielen Pflanzen, die wir klassischerweise im Topf kultivieren, handelt es sich um Sträucher, die aus subtropischen und tropischen Regionen stammen. Anzeige So schön leuchtet altes Holz Bringe den Garten zum Leuchten mit einer DIY-Holzlampe!

Mit seinem malerischen Wuchs und der leuchtenden Herbstfärbung zählt der Fächerahorn (Acer palmatum) zu den schönsten winterharten Kübelpflanzen. Das Ziergehölz zählt zu den bedingt winterharten Kübelpflanzen, das heißt, bei strengem Frost deckt man es besser mit einem Vlies ab.

Rund ums Jahr liebt Photinia x fraseri ‘Red Robin’ einen sonnigen bis halbschattigen Platz, der windgeschützt liegt. Auch beim Koreanischen Duft-Schneeball (Viburnum carlesii) sind die duftenden rosa-weißen Blüten im April und Mai ein Erlebnis.

Der kugelige Strauch wird meist nur anderthalb Meter hoch und breit – er lässt sich daher gut als winterharte Kübelpflanze halten. Die Blaue Säckelblume (Ceanothus x delilianus ‘Gloire de Versailles’) ist in unseren Breiten bedingt winterhart.

Fühlt sich die bienenfreundliche Pflanze wohl, bildet sie von Juli bis zum ersten Frost blaue Blütenrispen. Damit der Wurzelballen nicht durchfriert oder vernässt, muss man das Pflanzgefäß im Winter gut isolieren und regengeschützt aufstellen. Wer einen winterharten Hibiskus für die Kübelkultur sucht, ist beim Gartenhibiskus (Hibiscus syriacus) genau an der richtigen Stelle. In jungen Jahren und bei strengem Frost benötigen die Sträucher allerdings einen Winterschutz in Form eines Vlieses.

Besonders gut gedeiht der bedingt winterharte Halbstrauch in der vollen Sonne, zum Beispiel vor einer nach Süden ausgerichteten Wand. Im Winter stellt man die Kübelpflanze wind- und regengeschützt auf – am besten in einer Kiste, die mit Herbstlaub oder Rindenmulch ausgepolstert wird. Für die Kultur im Kübel sind vor allem kompakt wachsende Sorten wie ‘Darcey Bussell’, ‘Lady of Shalott’ oder ‘Grace’ geeignet. Wichtig für die Tiefwurzler sind ausreichend hohe Gefäße und ein sonniger, luftiger Standort, um Pilzkrankheiten vorzubeugen.

Bereits im März öffnet die Schneeforsythie (Abeliophyllum distichum) ihre weißen, nach Mandeln duftenden Blüten. Im Kübel fühlt sich der winterharte Blütenstrauch an einem sonnigen bis halbschattigen, geschützten Platz auf Balkon oder Terrasse wohl.

Achten Sie bei jungen Exemplaren und in sehr rauen Lagen darauf, die Kübelpflanzen rechtzeitig vor Kälteeinbruch mit einem Winterschutz zu versehen. Aufgrund ihrer sternförmigen Blüten, die sich ab Mai zeigen, wird die Zierliche Deutzie (Deutzia gracilis) gerne auch Maiblumenstrauch oder Sternchenstrauch genannt.

Wie an ihrem natürlichen Standort in Steppengebieten bevorzugt die Blauraute (Perovskia atriplicifolia) auch auf dem Balkon oder der Terrasse einen warmen, sonnigen Platz.

Die winterharte Skimmie (Skimmia japonica) stammt aus kühlen Gebirgswäldern in Japan und Taiwan und liebt daher einen halbschattigen bis schattigen Platz. Bereits im Herbst bildet die immergrüne Pflanze rötliche Blütenknospen, die sich im Frühjahr zu weißen Blüten öffnen. Ab Ende August reduziert man die Wassergaben, das Substrat darf aber nie ganz austrocknen.

Mit einer Wuchshöhe von 150 Zentimetern bleibt die Sorte recht kompakt und wird daher gerne als Kübelpflanze für die Sonne eingesetzt. Hingucker bei der Lieblichen Weigelie sind nicht nur die rosafarbenen Trichterblüten im Mai und Juni, sondern auch die Blätter, die rötlich bis grün gefärbt sind. Die immergrünen Nadeln der Bergkiefer (Pinus mugo) glänzen rund ums Jahr in einem satten Dunkelgrün. Nicht nur die Blüten, sondern auch die Rinde und Blätter verströmen einen aromatischen Duft, der an Nelken und Erdbeeren erinnert.

Bei der Pflege der winterharten Kübelpflanzen ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt: Die Gewürzsträucher lieben zwar Feuchtigkeit, aber keine Staunässe. Beim Liebesperlenstrauch (Callicarpa bodinieri) sind die violett glänzenden Beeren, die sich ab September bis in den Winter hinein zeigen, ein absoluter Blickfang.

Im Mai schmücken sich die Aroniasträucher mit weißen Blüten, ab August bis Oktober hinein kann man die süß-säuerlichen Beeren naschen. Zwergkirsche Flora Press/Lilianna Sokolowska Wie die Art schmückt sich auch die Kugelkirsche (Prunus fruticosa ‘Globosa’) im Frühling mit zahlreichen weißen Blüten

Niedrigere Exemplare der Kugelkirsche (Prunus fruticosa ‘Globosa’) können Sie ebenfalls als winterharte Kübelpflanzen halten.

Im Topf können die Wurzeln viel schneller durchfrieren – auch winterharte Kübelpflanzen brauchen daher oftmals einen Schutz.

Vor Bodenkälte bewahrt eine Holz- oder Styroporplatte unter dem Kübel, vor Wintersonne und eisigem Wind schützt ein Vlies um die Krone.

OBI Logo
OBI Logo

Pool in Hanglage bauen » So ist es möglich

Saugroboter für mehrere Etagen: Die 5 besten Modelle 2023