Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

Durch die häufige Verwendung des Begriffs in größeren Medien wird er inzwischen jedoch auch in der psychotherapeutischen Fachwelt verwendet. Ist die Erkrankung hingegen schwerer, werden auch verbrauchte Gegenstände wie kaputte Möbel, alte Geräte, leere Flaschen oder Konservendosen aufbewahrt.

Hinzu kommt ein unvermeidbarer Ekel-Faktor, da extreme Messies buchstäblich im eigenen Müll leben und die Wände schimmeln, Ungeziefer kann sich einnisten. Sollten die Bewohner einer solchen Wohnung eines Tages ausziehen, erwartet den Vermieter bzw. die durch ihn beauftragte Hausverwaltung ein Schock: Von den angesprochenen Schäden abgesehen, ist der Aufwand für die Entrümpelung der Wohnung zur rechtzeitigen Weitervermietung immens. Ein Vielfaches an dem, was für eine Mietwohnung derselben Fläche normalerweise anfällt, muss dann entsorgt werden, und oft sind die vom Messie-Syndrom betroffenen Ex-Bewohner selbst gar nicht in der Lage, dies zu bewältigen. Spätestens dann darf nichts mehr darauf schließen, dass dieser Ort vorher eine buchstäbliche Müllhalde war.

Die Wohnung muss also erstens leer, zweitens restauriert und drittens gründlich gereinigt sein. Der Aufwand hierfür ist bei Messiewohnungen immens, weswegen verschiedene Firmen u.a. auch explizit Entrümpelungen in ihrem Leistungs-Portfolio anbieten.

Das können Umzugs-, Speditions- und Entsorgungsunternehmen sein, aber auch kleinere Firmen, welche sich ausschließlich auf Entrümpelung spezialisiert haben. Je nach anfallender Masse wird ein Behältnis benötigt, in dem aller Unrat bis zur Endlagerung auf der Deponie vorübergehend aufbewahrt werden kann.

Dabei möchten Speditionen ihre eigenen Lieferwagen und LKWs gerne sauber halten und die Laderäume nicht mit Gerümpel verunreinigen oder gar beschädigen. Die Mitarbeiter werden die Wohnung grundsätzlich nur von Kopf bis Fuß in undurchlässigen Arbeitsanzügen sowie mit Atemschutzmaske betreten.

Dies ist als Arbeitsschutz absolut unentbehrlich, da gerade in Messiewohnungen der Anteil an Staubpartikeln und Schimmelsporen extrem hohe Werte aufweist. Nacheinander werden größere Objekte wie Möbel und Waschmaschinen in den Container verladen, kleinerer Unrat wird in extra mitgebrachte Müllsäcke eingetütet. Im Vergleich zur Entrümpelung ist sie mit weniger körperlichem Aufwand, dafür aber mit mehr Sorgfalt zu erledigen, da die Wohnung wieder voll bezugsfertig hergerichtet werden muss. Konkret bedeutet dies, überall Staub zu saugen, die Armaturen von Küche, Bad und Dusche mit chemischen Reinigungsmitteln wieder auf Glanz zu bringen, Schimmel an den Wänden zu beseitigen und alles zu wischen.

Geschultes Personal wird hier die Räume mit speziellen Mitteln reinigen, desinfizieren und Geruchsrückstände neutralisieren, gegebenenfalls durch eine Ozon-Behandlung. Ein heikler Punkt beim Aufräumen von Messiewohnungen ist die Gegenwart der vom Messie-Syndrom betroffenen Personen, die sich aus verschiedenen Gründen ergeben kann.

Es kann sein, dass die Wohnung nur zum Teil entrümpelt werden soll, und der Mieter weiterhin dort wohnen bleiben darf. Oder dass auf persönliche Gegenstände wie z.B. Fotoalben geachtet werden muss, welche die Mieter gerne behalten möchten.

Bei einer professionellen Entrümpelung achten die Mitarbeiter auf solche potenziell wichtigen Objekte und legen sie zur Seite, sodass noch einmal eine Entscheidung über Entsorgen oder Nichtentsorgen getroffen werden kann. Da höchstwahrscheinlich Nachbarn und Anwohner auf die Aktivität aufmerksam werden, kann ihnen auf Wunsch des Auftraggebers eine alternative Antwort gegeben werden.

Eventuell noch nutzbare Möbel und andere Gegenstände können wir bei einer Räumung Hamburg zur Verfügung stellen, und zwar in Form von Sachspenden an Stiftungen und sozialen Einrichtungen spenden, mit denen wir zusammen arbeiten.


Endlich Ordnung in der Küche: Mit diesen genialen Helfern herrscht

Welche Farben passen ins Schlafzimmer?