Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

Hattest du Zeit um Entrümpelaufgaben nachzuholen und vielleicht auch zu entspannen nach der ganzen Arbeit der ersten Wochen? Ich habe schon die #chaosfreies Kinderzimmer-Challenge mehrmals gemacht und es ist hier immer noch oft genug chaotisch.

Kinder machen es einfach viel schwieriger minimalistisch (und auch ordentlich) zu leben, aber sie machen es auch wichtiger. Eigentlich waren es die vielen Anschaffungen, das viele Zeug was man so mit Kindern bekommt und schließlich auch das Spielzeug, das irgendwann im Weg herum liegt, die mich überhaupt zur Minimalismus-Idee gebracht haben. Was klar ist: Es wird immer Kompromisse geben müssen, denn was für mich zu viel ist, ist für die Kinder noch lange nicht genug und was ich als unordentlich empfinde (und meine Toleranzgrenze ist hoch ;-)) ist für die Kinder super schön aufgeräumt. Und ehrlich: Ich beschäftige mich jetzt schon lange damit und habe auch noch keine gute Lösung gefunden.

Wir haben ihnen Kleidung im Übermaß und Spielzeug in Massen gekauft, geschenkt, besorgt oder haben zumindest zugelassen, dass sie in so kurzer Zeit, also auf ihre Lebensjahre gesehen, so viel Zeug anhäufen, und so wie wir, oft diese Mengen überhaupt nicht bewältigen können. Wir haben ihnen Kleidung im Übermaß und Spielzeug in Massen gekauft, geschenkt, besorgt oder haben zumindest zugelassen, dass sie in so kurzer Zeit, also auf ihre Lebensjahre gesehen, so viel Zeug anhäufen, und so wie wir, oft diese Mengen überhaupt nicht bewältigen können.

Fangen wir lieber mit unserem eigenen Krempel an und werden ein gutes Vorbild. Es wird immer leichter und wir lernen mehr über die Gefühle des Loslassens und wie wir damit umgehen müssen.

Manche sind Sammler, andere sind mit einem Fahrrad zufrieden, das ändert sich auch wieder ganz schnell. Es wird immer leichter und wir lernen mehr über die Gefühle des Loslassens und wie wir damit umgehen müssen.

Manche sind Sammler, andere sind mit einem Fahrrad zufrieden, das ändert sich auch wieder ganz schnell. Wir haben zum Beispiel eine Regel, dass wenn ein Spielzeugkorb voll ist, dann wird aussortiert, mehr Spielzeug gibt es nicht, es wird kein zweiter eröffnet.

Aber das liegt wieder bei mir selbst und meiner Konsequenz, ich räume auch nicht alles immer gleich weg 😉 Die heutige Aufgabe ist es also sich Gedanken über das Kinderzimmer zu machen oder überhaupt über das Weniger mit Familie. Kannst du schon mit dem Kinderzimmer anfangen ( über irgendein Plätzchen wird man sich immer einig ;-)) oder musst du noch einmal deine eigenen Sachen & Gewohnheiten durchschauen? Wenn du dich ans Kinderzimmer wagst, bieten dir vielleicht diese Artikel eine kleine Orientierung, sie waren Teil einer älteren #chaosfreies Kinderzimmer-Challenge :

Bei ihr dreht sich alles um das gezielte Aufräumen und ihr findet ein Putzplan-Freebie zum Download. Damit du keine Aufgabe verpasst, registriere dich doch für meinen Newsletter Die Beiträge zur Challenge und die Aufgabenstellungen kommen dann direkt zu dir in die Mailbox. Komm außerdem in die Facebookgruppe zur Challenge „Chaosfreies Familienleben“ , dort warten schon jede Menge Gleichgesinnte und es gibt regen Austausch. Ich zeige außerdem auch meine Vorher-/Nachher-Bilder & Videos in der Gruppe, falls es dich interessiert 🙂 Verlink dich in den Kommentaren oder poste deine Beiträge in der Facebookgruppe, wir sammeln alle Links auf einer Pinterestpinnwand und auf der Übersichtsseite zu Challenge hier.

Kinderzimmer ausmisten und aufräumen - Ideen wie es auch langfristig ordentlicher wird - Fräulein im Glück - nachhaltiger Mamablog
Kinderzimmer ausmisten und aufräumen - Ideen wie es auch langfristig ordentlicher wird - Fräulein im Glück - nachhaltiger Mamablog
Kinderzimmer ausmisten und aufräumen - Ideen wie es auch langfristig ordentlicher wird - Fräulein im Glück - nachhaltiger Mamablog
Kinderzimmer ausmisten und aufräumen - Ideen wie es auch langfristig ordentlicher wird - Fräulein im Glück - nachhaltiger Mamablog

schlafzimmer

Europaletten Couchtisch selber machen (Bauanleitung)