Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

Die besondere Gestaltung der Wohnung nach Feng Shui soll das Chi zum fließen bringen und dafür sorgen, dass Sie sich zu Hause richtig wohlfühlen. Die Lehre des Feng Shui gibt Anregungen, wie sich Räume, Wohnungen, Häuser und Gärten so einrichten lassen, dass sich positive Auswirkungen auf unser Wohlbefinden ergeben. Dabei lässt sich Feng Shui mit allen Einrichtungsstilen verbinden, egal ob modern, mediterran oder Landhausstil. Feng Shui beschreibt die Beziehung zwischen Mensch und Natur und erklärt, wie das Lebensumfeld positiv beeinflusst werden kann. Die treibende Kraft im Feng Shui ist das Chi - die unsichtbare Lebensenergie, die es gilt, in Schwung zu halten. Räume, die nach Feng Shui gestaltet sind, sollen eine positive Atmosphäre ausstrahlen und ihren Bewohnern ein Gefühl von Schutz, Geborgenheit und Stärke geben.

Man kann sich den Fluss des Chi wie ein Walzer tanzendes Paar vorstellen, das sich harmonisch schwingend durch die Wohnung bewegt. Wer einen Raum oder Garten, eine Wohnung oder ein Haus nach Feng Shui gestalten möchte, der kann auf das Bagua zurückgreifen.

Dies ist ein schematisches Handwerkszeug des Feng Shui, das zur idealen Aufteilung, Ausstattung und Nutzung der Wohnräume dient.

Es ist in acht Lebensbereiche unterteilt, die sich in Form eines Quadrats oder Achtecks um den zentralen Bereich, das Thai Chi, gruppieren. Diese Bereiche, die so genannten Häuser, sind Karriere, Hilfreiche Freunde, Kinder, Partnerschaft, Ruhm, Reichtum, Familie und Wissen. Das Bagua ordnet nun Teile, Räume und Ecken des Grundrisses den einzelnen Häusern des Feng Shui zu.

Jedes Haus steht für einen bestimmten Lebensbereich, den es gilt, mit Farben, Materialien und Formen passend zu gestalten. Eine gemütliche Sitzecke, weiche Textilien oder ein runder Tisch, an dem man gemeinsam essen und reden kann, betonen das.

Schön gerahmte Bilder, eine Fotowand und Erbstücke machen Bereiche, die in das Haus der Familie fallen, harmonisch. Was an den äußeren und inneren Reichtum erinnert ist in dieser Zone des Feng Shui gut aufgehoben.

Besonders gut passen laut Feng Shui die Farben Weiß, Schwarz, Grau und Silber. Im Feng Shui symbolisiert dieses Haus den Anfang und das Leben, das immer wieder neu erschaffen wird.

Im Feng Shui sind fünf Elemente wichtig: Wasser, Erde, Metall, Feuer und Holz. Stimmt man Möbel und Accessoires darauf ab, kann sich laut Feng Shui die positive Wirkung des Chi verstärken.

Hohe, schlanke Formen, Zimmerpflanzen und Schnittblumen stehen im Feng Shui ebenso für das Element Holz. Mit Feuer verbindet man im Feng Shui die Farbtöne Rot und Orange sowie das Haus Ruhm. Dieses wird laut Feng Shui mit den Häusern Wissen, Partnerschaft und dem Thai Chi gleichgesetzt. Die Naturmaterialien Leinen, Terrakotta, Keramik, Porzellan, Ton und Stein unterstreichen den ausgleichenden Charakter dieses Elements.

Schwarz, Violett- und Blautöne sowie wellige und unregelmäßge Formen lassen hier das Chi besonders gut fließen. Wer nicht gleich sein ganzes Zuhause à la Feng Shui einrichten möchte, der kann auch mit kleinen Tricks den Chi-Fluss in Schwung bringen.

Dazu eignen sich im Feng Shui Blumen, Blätter, Hölzer, Steine, Muscheln oder eine Schale Wasser.

Sie können Schönes widerspiegeln, Weite in einen Raum holen und ermöglichen den Blick nach hinten, der beruhigend wirkt. Ein Schreibtisch steht ideal, wenn man weder die Tür im Rücken hat noch direkt aus dem Fenster schauen kann. Der Schlafraum sollte nach Feng Shui Ruhe ausstrahlen und wenig Ablenkung bieten, wie etwa durch Elektrogeräte oder Spiegel.

Ist das nicht möglich, lenkt ein Windspiel das Chi wieder in die rechten Bahnen und lässt die Bewohner ruhig schlafen.

Feng Shui
Feng Shui
Feng Shui
Feng Shui
Feng Shui
Feng Shui
Feng Shui
Feng Shui

Einen Pool oder Schwimmteich am Hang bauen

Sitzbank/ Betttruhe mit Stauraum in Bayern