Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

Die Räume wirken geordneter, die Nutzung der einzelnen Einrichtungsgegenstände wird leichter und so ergibt sich ein schlüssiges Gesamtkonzept, bei dem Ruhe und Funktionalität im Zentrum stehen. Schließlich hält sich der Mensch dort viel auf und hat dort in den meisten Fällen auch das Zentrum seines Lebens.

Ist der Schlafbereich bereits in einem anderen Teil des Hauses oder der Wohnung untergebracht, so kann aber auch dort für ein Feng Shui Klima gesorgt werden.

Mit dem Feng Shui-Bagua lassen sich nicht nur ganze Wohnungen und Häuser der Lehre nach klassifizieren – auch einzelne Räume wie das Schlafzimmer können harmonisierend eingeteilt werden.

Das Feng Shui-Bagua stellt im weiteren Sinne ein Werkzeug dar, mit dem die räumliche Aufteilung aller Lebensbereiche vorgenommen werden kann. Im engeren Sinne handelt es sich entweder um ein Achteck, Rechteck oder Quadrat mit insgesamt 9 unterschiedlichen Teilbereichen.

Ein puristischer, klarer Einrichtungsstil ist im Schlafbereich wichtig, denn romantische Verschnörkelung oder zu viele kleine verspielte Accessoires bringen Unruhe in das Gesamtbild. Ansonsten kann es dazu kommen, dass während des Schlafes das Qi auf den Schlafenden einströmt und für Störungen im Schlafverhalten sorgt. Bei der Platzierung aller anderen Möbel sollte darauf geachtet werden, dass die Kanten nicht auf den Schlafenden weisen, denn sonst kommt es wieder zu einem Bremsen des Energieflusses. Feng Shui Meister empfehlen nicht nur Bettgestelle aus Naturmaterialien, wie zum Beispiel Holz, sie raten auch von Metallbetten ab.

Über Wasserbetten würden sie folglich noch mehr den Kopf schütteln, wenn sie so etwas gekannt hätten. Feng Shui heißt zwar „Wind und Wasser“, doch darf nicht vergessen werden, dass Heizungen in den Gestellen zu finden sind.

Die dadurch verursachten Elektrostrahlungen blockieren das Qi – also keine gute Idee, auch wenn das Element des Lebens im Bettinnern fließt. Laut der Feng Shui Lehre sind grelle, sehr dominante Farben eher kontraproduktiv wenn es um die richtige Entspannung im Schlafzimmer geht. Nach Feng Shui, was übersetzt übrigens so viel bedeutet wie „Wind und Wasser“ spielen Pflanzen eine wichtige Rolle.

Darüber hinaus empfehlen die Prinzipien des Feng Shui, sich im Schlafzimmer eher Pflanzen zuzulegen, die eine runde Blattform haben. In Wohnungen eignet sich dazu der Flur, über den man zum Schlaf- oder Wohnzimmer, in die Küche oder in das Badezimmer gelangt. Was die Lehre des Feng Shui von religiösen Symbolen, Gemälden, Bildern, Statuen, etc. in Schlafzimmern hält, ist nicht gradlinig zu beantworten.

Zunächst ist es natürlich jedem einzelnen überlassen, seine Beziehung zum Göttlichen so auszuleben, wie es dem- oder derjenigen beliebt. Den Religionen, die in westlichen Kulturen überwiegend praktiziert werden, woraus sich auch die Symbole ergeben, die man am wahrscheinlichsten in seinem Schlafzimmer unterbringen wollen würde, liegt eine ganz andere Idee zugrunde als dem Feng Shui. Das Qi besteht dem Glauben des Daoismus zufolge aus einem Ying und einem Yang, die am Anbeginn der Zeit noch vermischt waren.

Die Motivation Gutes zu tun unterscheidet sich in der Lehre des Feng Shui und in christlichen Religionen demnach sehr von einander.

Im Schlafzimmer soll das Qi ganz besonders gut fließen können, da dieses Zimmer, wie bereits erwähnt, der Ort ist, an dem Entspannung und sexuelle Heilung stattfinden soll. Die Liebesenergie des Schlafzimmers soll die Entwicklung eines oder von zwei Menschen begünstigen und unterstützen, was nur passieren kann, wenn der Atem und die Energie fließen, sprich ausgeglichen ist.

Um einen rundum ruhevollen Rückzugsort zu schaffen, wird also dazu geraten, das Religiöse an anderen Orten aufzustellen. Dass der Fluss des Qi durch gut angewandtes Feng Shui also besonders in diesem Zimmer wichtig ist, versteht sich von selbst.

Dass eine Vielzahl von Elektronik, also Steckdosen, Handys, Laptops, Radiowecker, Kabel, einen erholsamen Schlaf stören, ist auch schon lange bekannt.

Zu der Zeit, in der Feng Shui entstand, gab es natürlich noch keine Geräte dieser Art und Mobilfunkstrahlen dürften das Letzte gewesen sein, worüber sich die Vorreiter des Daoismus Gedanken gemacht haben, doch liegt es nahe zu schlussfolgern, dass die elektromagnetischen Wellen und Strömungen durch Kabel und Steckdosen den Fluss des Qi stören. Um die Störung des Flusses der Energie zu verhindern, wird geraten, das Bett mindestens einen Meter von der Steckdose entfernt aufzustellen. Gepaart mit Maßnahmen, die Geräte solcher Art abschirmen (Decken, etc.) steht einem erholsamen Schlaf kaum mehr etwas im Wege.

Beispielsweise sollte darauf geachtet werden, dass das Bett nicht zwischen zwei Fenstern steht, da dies den Energiefluss innerhalb des Raumes empfindlich stört. Damit die Energie fließen kann, sind weite Flächen, große Räume und Fenster mit Licht und Blick in die Natur optimal. Einklang von Seele und Körper wird dann am besten erzielt, wenn man sich wohl fühlt und durch nichts wird das besser erreicht, als wenn der Raum hell und fröhlich wirkt. Auf wenig Licht spendende Lampen sollte verzichtet werden, besser sind Deckenfluter, die Helligkeit im ganzen Saal verbreiten.

Auch Steh- und Tischlampen können den gewünschten Effekt erzielen, bei ihnen muss aber aufgepasst werden, dass sie nicht zu viel Platz einnehmen. Zu guter Letzt sei noch gesagt, dass wenig Dekoration erwünscht ist, aber wer sich mit Feng Shui auskennt, weiß sowieso, dass Unordnung wirklich nicht förderlich für Gelassenheit und Harmonie ist.

Zu viel Dekoration kann leicht Chaos erzeugen, also wirklich nur ein paar Akzente setzen und auf Krimskrams aus Urlauben längst vergessener Tage und sonstige Deko verzichten, die nicht hundertprozentig zum Raum passt oder Ihnen am Herzen liegt. Spiegel sollten möglichst keine im Schlafzimmer enthalten sein, denn Spiegelflächen stehen für Aktivität und können den Schlaf stören Die Informationen zu diesem Bereich der Wohnlehre im Einklang mit der Natur sind vielfältig und mit ein paar wenigen Tricks lassen sich die Grundlinien der Feng Shui Lehre im Schlafzimmer durchsetzen. Auch andere Zimmer können nach der Feng Shui Tradition ausgerichtet werden, aber besonders das Schlafzimmer spielt eine entscheidende Rolle im Bereich gesundes Wohnen.

Mit der richtigen Raumaufteilung ist Ihr Schlafzimmer im harmonischen Gleichgewicht © Peter Hermes Furian_Fotolia.com
Mit der richtigen Raumaufteilung ist Ihr Schlafzimmer im harmonischen Gleichgewicht © Peter Hermes Furian_Fotolia.com

Oster Tisch Dekoration im skandinavischen Design von Ib Laursen

Kaiserliche Suite – Schlafen wie Sisi in Wien